Der Schau-Aquarien-Check

Immer wieder wird die positive Wirkung von Schauaquarien beschworen. Der Kunde muss sehen, wie toll Aquarien aussehen und richtig Lust auf die Aquaristik bekommen. Inspiration heißt das Zauberwort. Unbestritten gibt es diese positive Wirkung von Schauaquarien. Was es zu beachten gibt, damit der Plan wirklich aufgeht, verrät Ihnen pet-expertise hier.

  • Ein Geschäftspartner meinte zu seinen Mitarbeitern immer „es heißt Schau-Aquarium und nicht Sau-Aquarium“! Achten Sie darauf, dass das Becken wirklich immer im vollen Glanz erstrahlt. Es ist DAS Vorzeigeobjekt in Ihrer Abteilung. (Autos in der Präsentationshalle eines Autohauses sind auch nicht staubig wie nach einer heruasfordernden Rallyefahrt.)
  • Diese Becken müssen gepflegt werden wie private Becken. Vergessen Sie sie bitte nicht in Ihrer Alltagsroutine. Auch hier müssen Fischgesundheit und Wasserwerte kontrolliert werden. Ebenso benötigen die Becken einen regelmäßigen Wasserwechsel, der oftmals mit höherem Aufwand verbunden ist als in der Verkaufsanlage. Es hilft nichts.
  • Was wollen Sie dem Kunden vermitteln? Befinden sich die verwendeten Materialien, Pflanzen und Dekoelemente in Ihrem Sortiment? Es macht keinen Sinn, alte Restposten in einem Schaubecken zu präsentieren und damit quasi zu bewerben.
  • Welche technischen Elemente möchten Sie in Aktion darstellen? Bedenken Sie, dass auch der Unterschrank sauber und gepflegt sein sollte. Es sollten jederzeit die Türen geöffnet werden können, damit dem Kunden der Blick auf die Technik ermöglicht wird.
  • Ich persönlich sehe keinen Sinn darin, besondere „Spezialitäten“, was Fischarten betrifft, in Schaubecken zu präsentieren – es sei denn, Sie sind ein ausgewiesener Aquaristik-Experten-Fachmarkt mit ausschließlich High-End-Profi-Publikum (und davon kenne ich nicht sehr viele…). Zeigen Sie dem Kunden besser, was er selbst auch machen kann. Das motiviert und inspiriert!
  • Ein Schaubecken wirkt durch sich selbst. Der Eindruck wird massiv gestört, wenn das Becken als Ablagefläche für Broschüren, Kataloge o.ä. verwendet wird. Auch Staub sollte regelmäßig entfernt werden.
  • Erklärende Schilder können gute Dienste leisten. Diese sollten optisch und orthografisch (die Rechtschreibung betreffend) einwandfrei erscheinen. Oftmals ist hier weniger mehr!

Und jetzt testen Sie gerne – sind Sie mit den Schaubecken in Ihrem Markt zufrieden?